Das Schöne am Kino ist, dass manchmal schon die Art, wie jemand an seiner Zigarette zieht, genügt, um sich in einen Film zu verlieben.

Michael Althen, Filmkritiker

Gugelhupfgeschwader ab 4. August im Kino

Darsteller*innen: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Ferdinand Hofer, Thomas Kügel, Stefanie Reinsperger, Johannes Berzl, Michael A. Grimm, Stefan Betz, Frederic Linkemann u.v.m.
Im Verleih der Constantin Film

Der Eberhofer ist endlich zurück: Nach den großen Erfolgen der Vorgängerfilme, von denen allein die letzten drei („Sauerkrautkoma“, „Leberkäsjunkie“ und „Kaiserschmarrndrama“) jeweils über eine Million Zuschauer*innen begeistert haben, geht die Kultkrimireihe mit GUGLHUPFGESCHWADER nun in die achte Kinorunde.  Diesmal hat Franz Eberhofer zwischen Paartherapie und Rotlichtmilieu wieder alle Hände voll zu tun – und soll dabei auch noch Gefühle zeigen… Warum in Niederkaltenkirchen plötzlich das Lottofieber ausbricht und nebenbei nicht nur die Guglhupfe der Oma in Gefahr sind, erfahren die Eberhofer-Fans ab dem 4. August – nur im Kino!

Weitere Infos unter: constantin-film.de

Die Pressebetreuung hat Taubert PR in Kooperation mit Ulrike Körner PR übernommen.

Wann kommst du meine Wunden küssen

Weltpremiere auf dem Filmfest München 2022
Ein Film von Hanna Doose
Mit Bibiana Beglau, Gina Henkel, Katarina Schröter, Alexander Fehling und Godehard Giese

Deutschland 2022, 111 Minuten

Kinostart: Winter 2022/23 im Verleih von MFA+ Filmdistribution

Sie waren die besten Freunde, damals, als die Regisseurin Maria (Bibiana Beglau), die Jungschauspielerin Laura (Gina Henkel) und der DJ Jan (Alexander Fehling) das Berliner Künstler- und Nachtleben aufgemischt haben. Jetzt sind Jahre vergangen und die drei treffen sich auf einem Hof im Schwarzwald wieder, auf den sich Laura und Jan für ihren Traum vom Landleben zurückgezogen haben. Von den einstigen Illusionen ist nur die alles andere als glamouröse Realität geblieben. Das ist teils komisch, teils tragisch, und während die Masken fallen, wird klar: Maria hat noch eine Rechnung mit ihren Freunden offen.

Verpasste Chancen und gescheiterte Lebensentwürfe, aber auch die heilende Kraft der Freundschaft vor dem Hintergrund von Partys, Drogen und Sex: Mit einer hochkarätigen Besetzung, allen voran Bibiana Beglau (DIE STILLE NACH DEM SCHUSS, BIS WIR TOT SIND ODER FREI) und Alexander Fehling (GOETHE!, GUT GEGEN NORDWIND), kommt Hanna Dooses neuer Film daher. Ihr Abschlussfilm an der dffb und erster Langfilm STAUB AUF UNSEREN HERZEN wurde auf dem 30. Filmfest München 2012 mit dem “Förderpreis Neues Deutsches Kino” in den Kategorien Regie und Produktion ausgezeichnet.

Pressematerial: www.mfa-film.de und filmpresskit.de

Die Pressebetreuung hat Filmpresse Meuser zusammen mit Ulrike Körner PR übernommen.

© 2022 Markus Zucker / Schiwago Film, Domar Film

Maxi Pongratz - Album-Release am 20.05. - Meine Ängste

Aufgestanden wird nicht, wenn der Wecker klingelt – sondern dann, wenn der Traum ein Happy End hat. Maxi Pongratz wird auf seinem zweiten Soloalbum zum Regisseur seiner Träume und Dompteur seiner Ängste. „Meine Ängste“ ist eine Liebeserklärung an die ureigenen (engsten) Ängste. Es ist aber auch eine Auseinandersetzung mit der selten ordentlichen, häufiger chaotischen Frage danach, wer man eigentlich ist – oder zumindest sein will. Jeder Mensch kommt ja irgendwo her. Wie ist das aber, wenn das Herkommen ein Dorf am Fuß des Kofels ist, eingepfercht zwischen (Theater-)Leiden(-schaft), Schuhplatteln und Touristenbussen?

Weitere Infos unter: trikont.de

Tourtermine: maxipongratz.com

Interviewanfragen und Pressematerial über:
Eva Mair-Holmes – eva@trikont.de  &
Ulrike Körner – kontakt@ulrikekoerner.de

Foto: Stefanie Giesder

Sun Children

Ein Film von Majid Majidi
Mit Rouhollah Zamani, Ali Nasirian, Javad Ezzati, Tannaz Tabatabaie

Iran 2020, 99 Min.

Kinostart: 05.05.2022 im Verleih von MFA+ FilmDistribution

In der visuell beeindruckenden und emotional mitreißenden Geschichte melden sich der 12-jährige Ali und seine Clique von Straßenkindern in einer gemeinnützigen Schule an, um unter ihrem Gelände nach einem geheimnisvollen, verborgenen Schatz graben zu können.

SUN CHILDREN feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig, wo er mit dem Lanterna Magica Award und Rouhollah Zamani mit dem Marcello Mastroianni Award für den besten jungen Schauspieler ausgezeichnet wurde. 

Pressematerial und Trailer: mfa-film.de und filmpresskit.de

Hubert ohne Staller, Dreharbeiten zur 11. Staffel

Seit Januar 2022 finden Dreharbeiten statt.

Foto: ARD/TMG/Jenrick Mielke

„plugged” - Ein Soloprogramm

Alle Termine sowie aktuelle Informationen unter: www.konzertagentur-friedrich.de

„Er ist der beste Ungeschickte, den ich kenne“, sagt Christian Tramitz über seinen Serien-Partner Helmfried von Lüttichau, den Staller in „Hubert und Staller”. „Zwei linke Hände“ hat schon der Vater immer gesagt. Trotzdem ist er was geworden. Dichter? Schauspieler. Alles hat er sich abgeguckt. Das Ungeschickte beim Valentin, das Dichten beim Gernhardt, die E-Gitarre bei Keith Richards.

Harald Schmidt hat mal gesagt, er wollte schon immer irgendwo rauskommen und sagen: Guten Abend meine Damen und Herren! Schon als Kind. „Das wollte ich nie! Ich wollte immer irgendwo rauskommen und sagen: Good evening, Ladies and Gentleman! Ich wollte immer Rockmusiker werden! Das blöde war nur, dass ich nur Geige spielen konnte. Und das noch nicht mal gut!“ 

Nix hat geklappt. Alles anders, als er wollte. Deshalb stellt er sich jetzt auf die Bühne und erzählt warum er kein Rockstar wurde. Aber das natürlich „plugged“. Mit E-Gitarre, mit Valentin, mit Gernhardt – und allem, was ihm sonst noch einfällt.

Pressematerial auf Nachfrage. 

Das Mädchen mit den goldenen Händen

Ein Film von Katharina Marie Schubert

Mit Corinna Harfouch, Birte Schnöink, Peter René Lüdicke, Jörg Schüttauf, Gabriela Maria Schmeide, Ulrike Krumbiegel, Stephan Bissmeier, Imogen Kogge

Deutschland 2021, 107 Minuten

Kinostart: 17.02.2022 im Verleih von Wild Bunch Germany

Ein Dorf in Ostdeutschland, zehn Jahre nach dem Mauerfall. An Gudruns 60. Geburtstag erfährt sie, dass „ihr“ altes Kinderheim verkauft und zum Luxusobjekt werden soll. Lang aufgestaute Emotionen entladen sich, Auseinandersetzungen in der Familie werden zum Spiegel gesellschaftlicher Brüche.

Weltpremiere feierte der Film auf dem 38. Filmfest München in der Reihe Neues Deutsches Kino.

Trailer: youtu.be

Pressematerial: wildbunch.medianetworx.de und wildbunch-germany.de/press